Künstler haben seit langem eine tiefe Affinität zum Burgenland entwickelt. Sie kommen her, bauen hier Häuser, verwurzeln sich mit der Landschaft, schaffen Werke. Der ARB hat sich daher vorgenommen, Künstlern und ihren Häusern im Burgenland eine Plattform zu bieten. Künstlerhäuser sind immer einmalig, richtungsweisend, ungewöhnlich. Sie bereichern das gewöhnliche Bauen durch bislang ungedachte Möglichkeiten. Unsere erste Publikation über KÜNSTLERHÄUSER ist Carl Pruscha gewidmet, einem der bedeutendsten Architekten unserer Zeit. Carl Pruscha hat vor langer Zeit eine Schlossruine aus der Spätrenaissance in Gattendorf erworben und zu einem außergewöhnlichen und zeitlosen Objekt umgebaut, in einer unglaublichen Einheit aus Alt und Neu, Interieur und Kunst, Gebäuden und Gärten. Zur Publikation gibt es im Frühjahr 2018 eine Exkursion zum Schloss in Gattendorf. (Text: Klaus-Jürgen Bauer)

Der Architekt und Designer Martin Mostböck entwirft Möbel, Häuser, Geschäftseinrichtungen, Interieurs, Objekte des Alltags und ist ein Grenzgänger zwischen den Disziplinen. Mostböck entsagt oberflächlichem Styling, er geht den Dingen mit seinen Entwürfen auf den Grund. Dabei sucht und findet er das Authentische. Seine Herangehensweise in Sachen Design vergleicht er mit jener eines Konstrukteurs, der Ideen aufspürt, die er für andere Menschen nicht nur sichtbar, sondern auch fühlbar machen will. Architektur bedeutet für ihn eine gemeinsame Reise, an deren Endpunkt alle beglückt sind, und er vergleicht das Planen eines Hauses mit der Arbeit an einem Maßanzug. Dabei muss der Architekt die Gedanken seines Auftraggebers lesen können. Nur auf diese Weise entsteht ein Objekt mit Seele.

Fritz Reichl war eine Art shooting star der damaligen Architekturszene Ostösterreichs. Er war blendend vernetzt und in allen wesentlichen Institutionen wie dem Künstlerhaus oder der Ingenieur-Kammer engagiert tätig. Reichl beteiligte sich erfolgreich an wichtigen, nationalen Wettbewerben wie dem Neubau des burgenländischen Landhauses in Eisenstadt. Sein Beamtenwohnhaus in Eisenstadt zählt bis heute zu den besten, architektonischen Werken der Landeshauptstadt. Im Alter von 37 Jahren gewann Fritz Reichl den Wettbewerb für die Neugestaltung des Justizpalastes.

Das Burgenland verfügt über eine Reihe von traditionellen und auch innovativen Baumaterialien, die nicht zuletzt das Bild der gebauten Umwelt mitprägen. Von Sandsteinen über Schotter bis hin zu gepressten Schilfplatten besteht das Spektrum von Baumaterialien, die aus aus lokalen Ressourcen gewonnen werden. Auch Designmöbel und Beleuchtungen aus dem burgenländischen Umfeld sollen ihre Plattform bekommen. Beispiele und gelungene Detaillösungen sowie praktische Anschauungsobjekte der vielfältigen Materialien sollen Interessierten ein Spektrum abseits der industriellen Normen aufzeigen.

Häuser der Architektur
Initiative Architektur:

Balkonsanierung – die Tücke liegt im Detail

Fachsymposium für Architekten und Planer 2018

Das Thema „Balkonsanierung - worauf es ankommt !“ist der zentrale Inhalt dieses Symposiums und erläutert u.a. die Vorgaben entsprechend der ÖNORM B3691 sowie die notwendigen Hauptaugenmerke im Zuge der Planungsphase.

aut. architektur und tirol:

auszeichnung des landes tirol für neues bauen 2018

Bei der „Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2018“ wurde der Campus Technik Lienz ausgezeichnet, vier Projekte erhielten einen Anerkennungspreis, sechs eine lobende Erwähnung.

aut. architektur und tirol:

NEUERSCHEINUNG "auszeichnung des landes…

Publikation

Eine Dokumentation sämtlicher bei der „Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2018“ prämierter Bauten. Innsbruck 2018, 20 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, 21 x 29,7 cm, gratis (Portospesen)

Initiative Architektur:

Salzburger Wohnbausymposium 2018

Leistbares Wohnen ist eines der zentralen Themen. Im Hinblick auf die bevorstehenden Gemeinderatswahlen drängt sich die Frage auf: Was können Gemeinden und Städte in diesem Zusammenhang überhaupt tun?

Architektur Haus Kärnten:

werk_statt_kunst

Ausstellungseröffnung

Architektur Haus Kärnten:

Werkhaus Saager

Exkursion

Architektur Haus Kärnten:

werk_statt_kunst

Ausstellung

Haus der Architektur:

Narrative Architecture | Design: A Fiction

Ausstellung

Narrative Architecture ist eine Architektur, die aus der Narration heraus entsteht und die selbst Geschichten erzählt. Die ausgestellten Architekturmodelle sind das Ergebnis einer narrativen Strukturanalyse ausgewählter Kurzgeschichten der Weltliteratur des 20. Jahrhunderts, darunter AutorInnen wie …

Architekturstiftung Österreich:

Preisverleihung Staatspreis Architektur 2018

Am 19. September wurde der Staatspreis Architektur 2018 in den Kategorien Verwaltung und Handel im Technischen Museum Wien von der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort an die PreisträgerInnen überreicht. Impressionen der Preisverleihung und die Broschüre mit allen Details zu …

Initiative Architektur:

Holz in der Stadt

Exkursion

Mit der Seestadt Aspern und dem »HoHo«, dem derzeit höchsten Holzhaus der Welt, werden in Wien neue Maßstäbe gesetzt. Nicht nur aufgrund seiner Höhe von 84 Metern ist dieser Holz-Hybrid-Bau aktuell einzigartig, sondern auch in ökologischer Hinsicht, was den Verbrauch von CO² und Energie betrifft.

Haus der Architektur:

Hasso Hohmann: The Maya Temple-Palace of…

Buchpräsentation

Die Entschlüsselung der Mayaschrift und die Übersetzungen der noch erhaltenen Maya-Texte sind ein Beitrag zur Rekonstruktion der Maya-Kultur. Genauso ist die Erfassung und Dokumentation von Maya-Architektur ein Versuch, der indigenen Bevölkerung heute nach den gewaltigen Kulturverlusten vor 500 Jahr…

Haus der Architektur:

DEMOLISHED – MODIFIED – ENDANGERED

Ausstellung

Das Institut für Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens (KOEN) der TU Graz präsentiert in der Ausstellung DEMOLISHED MODIFIED ENDANGERED – Modelling Austrian Architecture of the 20th Century – 45 Architekturmodelle, die während der letzten zwei Jahre am Institut entstanden sind. Die Vorlage …

aut. architektur und tirol:

asmara – the sleeping beauty

ausstellung

Eine von Stefan Graf und Peter Volgger kuratierte Ausstellung, die mittels Architekturmodellen, Plänen, Fotobüchern und Filmen ein differenziertes Bild der eritreischen, ehemaligen italienischen Kolonialstadt Asmara zeigt.

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

Symposium - Education: An Urban Inquiry

afo architekturforum oberösterreich:

[Alte] Stadt Neu Denken

Ausstellung

Die Geschichte der Stadt Linz ist geprägt von Zäsuren und Wandlungsprozessen: Gewerbeansiedlungen und die Industrialisierung führten ab Mitte des 19. Jahrhunderts zu städtebaulichen Erweiterungen und innovativen Baupro­jekten. Auf soziales Engagement im „Roten Linz“ folgte eine vom Nationalsozialism…

Architekturstiftung Österreich:

Save the date: Bretteldorf revisited.…

Zum Jubiläum 100 Jahre Republik widmet sich das Symposium am 5. und 6.10.2018 der oft verdrängten Geschichte des „wilden“ Wiens, der ungeplanten Elendsurbanisierung und ihrer heute noch existenten Spuren.

Architekturstiftung Österreich:

Ausschreibung: RaumGestalten 2018/19

Im Rahmen der Projektreihe RaumGestalten werden Projekte im Bereich Baukultur (Architektur und benachbarte Disziplinen, wie Landschaftsgestaltung, Stadt- und Raumplanung, Tragwerksplanung u.a.m.) unterstützt. Damit soll die Wahrnehmung für die gestaltete Umwelt geschärft und auf anschauliche und mot…

afo architekturforum oberösterreich:

beteiligungsprozess:architekturwettbewerb

Symposium

Ein Symposium zu Widersprüchen und Wandlungen

vai:

Dritter Österreichischer Baukulturreport

Publikation

Der kürzlich publizierte Dritte Österreichische Baukulturreport ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Umsetzung der Baukulturellen Leitlinien des Bundes, die vergangenes Jahr im Ministerrat beschlossen wurden und die Bestandteil des Regierungsprogramms 2017-2022 sind.

vai:

Legislating Architecture | Architecting…

»Legislating Architecture« beschreibt ein Denk- und Handlungsmodell, das die Regeln und Gesetzmäßigkeiten der Architektur thematisiert. Konzipiert als Wanderausstellung, soll »Legislating Architecture | Architecting after Politcs (*****S)«, in Zusammenarbeit mit europäischen Architekturinstituten, d…

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

BAUHERRENPREIS 2018 - Nominierungen

Die Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs verleiht seit 1967 regelmäßig den ›Bauherrenpreis‹. Dieser Preis honoriert Persönlichkeiten oder Personenkreise, die sich als BauherrIn oder AuftraggeberIn und MentorIn für die Baukultur in besonderer Weise verdient gemacht haben.