Furniture Showroom, Bonsar Architects

Im Rahmen einer Lehrveranstaltung wurde im Wintersemester 2018/2019 unter der Leitung von Gastprofessorin Dr. Negar Hakim und Dr. Ulrike Herbig am Institut für Baugeschichte und Bauforschung an der Technischen Universität Wien die architekturgeschichtliche Entwicklung des Iran von den 1920er-Jahren bis heute im kulturhistorischen Kontext untersucht. Der Verein Architektur Raumburgenland präsentiert nun die Ergebnisse dieser Lehrveranstaltung und gibt einen Überblick über die Stationen moderner Architektur im Iran.

Global-Lokal | Moderne Iranische Architektur

Schlußveranstaltung, Architekturtage, Ausstellungen, Specials

Der Iran mit seinen fast 80 Millionen Einwohnern und seiner jahrtausendealten Geschichte ist heute mehr denn je Schauplatz gewaltiger kultureller und politischer Spannungen und Veränderungen. Gesellschaftspolitisch gesehen besteht ein ausgeprägtes Spannungsverhältnis zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen tradiertem Erbe und modernen, zeitgemäßen Aufgabenstellungen, die es zu bewältigen gilt.

Der ARB startete bereits 2017 sein Programm STINFORM. Dieses Abkürzung bedeutet: Small Towns in the Former Habsburgian Monarchy. An urbanistic research programm by Architektur Raumburgenland. Im Rahmen der Architekturtage werden drei vom ARB zum Leben in Kleinstädten produzierte Kurzfilme präsentiert.

Klimagerechtes Leben in Kleinstädten

Diskussion, Architekturtage, Vorträge/Diskurse

Welche klimatischen Auswirkungen haben Architektur und Raumplanung auf die Entwicklung von Kleinstädten? In einer Podiumsdiskussion diskutieren Experten gemeinsam mit dem Publikum über klimarelevante Aspekte des Lebens in Kleinstädten.

1993-2018 | 25 Jahre Baukulturvermittlung im Burgenland

Buchpräsentation, Architekturtage, Vorträge/Diskurse

Zum 25-jährigen Bestehens des Vereines Architektur Raumburgenland wurde 2018 eine umfangreiche Publikation erstellt die die letzten 25 Jahre der Baukulturvermittlungsarbeit im Burgenland umfassend dokumentiert. Dabei wurden jedoch nicht die Bauwerke der Region, sondern vielmehr die unterschiedlichen Aspekte und Erfahrungen der Baukulturvermittlung aufgezeigt. Waren es Ausstellungen, Exkursionen oder Kooperationen mit unseren Nachbarregionen in Ungarn oder der Slowakei die nachhaltig die Vermittlung geprägt haben oder die Institutionalisierung des Architekturpreises des Landes Burgenlands, der auf Initiative des Vereins geschaffen wurde.

Klimagerechtes Bauen

Exkursion, Architekturtage

Die Busexkursion führt uns dieses Jahr zum Meierhofstadl nach Rohrbach sowie zum Weingut Weninger nach Horitschon. Weiters besuchen wird das mit dem Preis „Das beste Haus“ prämierte Projekt „A house for a winemaker“ von Architekt Martin Mostböck.

Künstler haben seit langem eine tiefe Affinität zum Burgenland entwickelt. Sie kommen her, bauen hier Häuser, verwurzeln sich mit der Landschaft, schaffen Werke. Der ARB hat sich daher vorgenommen, Künstlern und ihren Häusern im Burgenland eine Plattform zu bieten. Künstlerhäuser sind immer einmalig, richtungsweisend, ungewöhnlich. Sie bereichern das gewöhnliche Bauen durch bislang ungedachte Möglichkeiten. Unsere erste Publikation über KÜNSTLERHÄUSER ist Carl Pruscha gewidmet, einem der bedeutendsten Architekten unserer Zeit. Carl Pruscha hat vor langer Zeit eine Schlossruine aus der Spätrenaissance in Gattendorf erworben und zu einem außergewöhnlichen und zeitlosen Objekt umgebaut, in einer unglaublichen Einheit aus Alt und Neu, Interieur und Kunst, Gebäuden und Gärten. Zur Publikation gibt es im Frühjahr 2018 eine Exkursion zum Schloss in Gattendorf. (Text: Klaus-Jürgen Bauer)

Der Architekt und Designer Martin Mostböck entwirft Möbel, Häuser, Geschäftseinrichtungen, Interieurs, Objekte des Alltags und ist ein Grenzgänger zwischen den Disziplinen. Mostböck entsagt oberflächlichem Styling, er geht den Dingen mit seinen Entwürfen auf den Grund. Dabei sucht und findet er das Authentische. Seine Herangehensweise in Sachen Design vergleicht er mit jener eines Konstrukteurs, der Ideen aufspürt, die er für andere Menschen nicht nur sichtbar, sondern auch fühlbar machen will. Architektur bedeutet für ihn eine gemeinsame Reise, an deren Endpunkt alle beglückt sind, und er vergleicht das Planen eines Hauses mit der Arbeit an einem Maßanzug. Dabei muss der Architekt die Gedanken seines Auftraggebers lesen können. Nur auf diese Weise entsteht ein Objekt mit Seele.

Häuser der Architektur
Initiative Architektur:

nextGeneration

offenes Plattformtreffen

Die NEXT- Generation ist eine offene Plattform für junge ArchitektInnen, DesignerInnen, StadtplanerInnen, InnenarchitektInnen, LandschaftsplanerInnen... in Salzburg.

Architektur Haus Kärnten:

Kärnten baut vor - 2.Workshop

Workshop

"Prozesse & Verfahren" und "Fördermittel an Qualitätskriterien binden"

Architektur Haus Kärnten:

Kärnten baut vor - 4.Workshop

Workshop

"Kommunikation/Bewusstseinsbildung – Umgang mit Bestand"

Architektur Haus Kärnten:

Kärnten baut vor - 3.Workshop

Workshop

"Tourismus & Landschaft"

Initiative Architektur:

SENIOR*INNENWOHNHAUS NONNTAL

Besichtigung

Das denkmalgeschützte Bestandsgebäude des 19. Jahrhunderts wurde zugunsten einer klaren Wahrnehmbarkeit von späteren Anbauten befreit. An ihrer Stelle entstand ein pavillonartiger Neubau, der den heutigen Kriterien der Pflege uneingeschränkt entspricht.

Initiative Architektur:

Kinderbaustelle

Workshopangebot

Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit mit Hammer, Feile, Säge, Meißel und viel Kreativität ans Werk zu gehen und architektonische Bauwerke der unterschiedlichsten Art und Weise zu kreieren, darum geht es bei den Spielbusangeboten und Workshops des Verein Spektrum zum Thema Bauen.

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

ÖGFA_Bauvisite 221: Sanierung und…

Bauvisite

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

Judith Eiblmayr: My Home Is My Castle –…

ÖGFA_Schwerpunkt 2019

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

Anlassfall Nachkriegsmoderne Brutalismus im Burgenland

Podiumsdiskussion

afo architekturforum oberösterreich:

Zukunftsland

Ausstellung

Eröffnung Mittwoch 15. Mai 2019, 19.00 Uhr Die Zukunft beginnt jetzt!

afo architekturforum oberösterreich:

CROSSING EUROPE

Die gemeinsame Filmreihe von afo und CROSSING EUROPE Filmfestival Linz geht in die zehnte Runde. Heuer bietet sie einen Vorgeschmack auf den Herbstschwerpunkt mit dem Titel „Kontaminierte Orte“.

Architekturstiftung Österreich:

Ausschreibung: Bauherrenpreis 2019

Die Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs lädt ein zur Einreichung hervorragender Bauten für den Bauherrenpreis der ZV 2019

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

BAUHERRENPREIS 2019 _ AUSSCHREIBUNG

Ausschreibung

DIE ZENTRALVEREINIGUNG DER ARCHITEKTINNEN UND ARCHITEKTEN ÖSTERREICHS LÄDT EIN ZUR EINREICHUNG HERVORRAGENDER BAUTEN FÜR DEN BAUHERRENPREIS DER ZV 2019

Haus der Architektur:

Fahr Rad!

Ausstellung

Städtebau, Landschaftsarchitektur und Verkehrsplanung widmen sich demselben öffentlichen Raum, zumeist dem Stadtraum. Der Radverkehr spielt in allen drei Bereichen mittlerweile eine zentrale, verbindende Rolle; man könnte ihn auch als Seismografen der Urbanität bezeichnen. Die Ausstellung zeigt, wie…

vai:

Das vai-Jahresprogramm 2019 ist da!

In den kommenden Tagen erhalten unsere Mitglieder wieder unser Jahresprogramm in gedruckter Form.

vai:

Lacaton & Vassal | Inhabiting

Ausstellung

Anne Lacaton und Jean-Philippe Vassal gehören zu den international wichtigsten Vertreter|innen einer „pragmatischen“, zugleich sozialen Architektur, die sowohl die ökonomischen als auch ökologischen Grundlagen des Bauens hinterfragen. Freiräume sowie „luxuriöse“ Lebensräume zu planen, sehen sie als …

aut. architektur und tirol:

aut: info 2/19

Die neue aut: info (Ausgabe 2/19) ist erschienen! Wir senden Ihnen das Programm, das ca. 4 x jährlich erscheint gegen eine Portospende von euro 10,-/Jahr gerne per Post zu. Erscheinungstermin: 19. Oktober 2018

aut. architektur und tirol:

vortrag wolfgang andexlinger

vortrag

Das dritte Mal in Folge gibt Wolfgang Andexlinger in die Arbeit des von ihm geleiteten Amtes für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration.

aut. architektur und tirol:

legislating architecture

ausstellung

Ein Projekt von Brandlhuber+ und Christopher Roth, das aktuelle Fragen nach der politischen Handlungsfähigkeit von ArchitektInnen verhandelt: Wer gestaltet Gesetze? Was gestaltet Architektur? Wem gehört der Boden?

Haus der Architektur:

Handbook of Tyranny

Ausstellung

„Handbook of Tyranny“ zeigt Auszüge aus dem gleichnamigen Buch von Theo Deutinger, das vor kurzem im Lars Müller Verlag erschienen ist. Das Buch präsentiert Architekturen, die sich gegen Freiheiten der NutzerInnen oder ihr Wohlbefinden richten. Oft subtil in der Form einer Armlehne bei einer Parkban…

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

BauKultur in Wien 1938-1959. Das Archiv…

Publikation

NEUERSCHEINUNG November 2018

Architekturstiftung Österreich:

RaumGestalten Broschüre 2017/18 & Ausschreibung für 2018/19

Die Broschüre mit Projekten zur Architektur des Schuljahres 2017/2018 ist erschienen. Zu sehen sind 11 unterschiedlichsten Projekte von SchülerInnen der Volksschule bis zur Maturaklasse. Wer im Schuljahr 2018/19 selbst mit einem Projekt mitmachen möchte, kann sich noch bis 10.12 bewerben.

Architekturstiftung Österreich:

Preisverleihung Staatspreis Architektur 2018

Am 19. September wurde der Staatspreis Architektur 2018 in den Kategorien Verwaltung und Handel im Technischen Museum Wien von der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort an die PreisträgerInnen überreicht. Impressionen der Preisverleihung und die Broschüre mit allen Details zu …

vai:

Dritter Österreichischer Baukulturreport

Publikation

Der kürzlich publizierte Dritte Österreichische Baukulturreport ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Umsetzung der Baukulturellen Leitlinien des Bundes, die vergangenes Jahr im Ministerrat beschlossen wurden und die Bestandteil des Regierungsprogramms 2017-2022 sind.

Haus der Architektur:

Summer School

2018 veranstaltet das Haus der Architektur die Future Architecture Summer School in Graz: Zehn internationale sowie österreichische aufstrebende Architekturschaffende, die am Call der Future Architecture Platform teilgenommen haben, wurden als TutorInnen ausgewählt und nach Graz eingeladen, um dort …

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

BAUHERRENPREIS 2019 _ AUSSCHREIBUNG

DIE ZENTRALVEREINIGUNG DER ARCHITEKTINNEN UND ARCHITEKTEN ÖSTERREICHS LÄDT EIN ZUR EINREICHUNG HERVORRAGENDER BAUTEN FÜR DEN BAUHERRENPREIS DER ZV 2019