Thinking Ahead

Besichtigung, Diskussion

Thinking Ahead Architectural Talk and Guided Tour / Heritage Day / Tag des Denkmals Land-Art project by Peter Noever Rolf Fehlbaum / Basel Roland Hagenberg / Tokyo / Raiding Oliver Hangl / Die Grube - Kunst und Architekturfestival 2021 Hubert Klumpner / Zürich Andrea Lenardin / Los Angeles Marc Leschlier / Paris Marc Mack / Los Angeles Peter Noever, Rüdiger Andorfer / Moderation Event documentation: Manuel Hauer, Felix Kofler

Galerie Raumburgenland Contemporary

Am 29.09. eröffnet der ARCHITEKTUR RAUMBURGENLAND seine neue Galerie im Zentrum von Eisenstadt. In der Fanny-Elßler-Gasse 4 zeigt der Verein die Ausstellung Aktuelle Architektur im Burgenland mit 18 Beispielen zeitgenössischer Bauten aus dem Burgenland. Die gezeigten Bauten der ARB Dauerausstellung werden im Laufe des Jahres kontinuierlich durch aktuelle Projekte ergänzt.

Aktuelle Architektur im Burgenland

Als regionaler Sammlungspartner von nextroom, der größten deutschsprachigen Online-Baudatenbank, dokumentiert der Verein ARCHITEKTUR RAUMBURGENLAND alle bedeutenden Bauwerke aus dem Burgenland. Über 250 Bauten sind bis heute in der digitalen Baudatenbank www.nextroom.at und auf www.raumburgenland.at für jedermann zugänglich. Zeitgleich werden die neuesten Bauten in der Architekturgalerie Raumburgenland Contemporary präsentiert. Exkursionen zu den Bauten finden jährlich im Herbst statt.

Unter dem Label MONO gibt der ARB eine Reihe von Fotobüchern heraus. Die Wortbildmarke MONO verweist auf den monografischen - also einer einzigen Sache, einem Ort, einem Gebäude, einem/einer ArchitektIn, einem Phänomen - gewidmeten Inhalt. Unterschiedliche FotografInnen und fotografierende ArchitektInnen können in der MONO-Reihe ihre Sicht auf die pannonische Welt zum Ausdruck bringen. Jedes MONO wird durch einen kurzen Essay eingeleitet und damit in einen diskursiven Kontext gebracht. MONO erfasst das breite Spektrum der gebauten Welt des pannonischen Raumes; eine Art PIXIE-Buch-Reihe der Gegenwartsarchitektur. (Text: Klaus-Jürgen Bauer)

Stinform | Grado (IT)

Publikation

STINFORM. So heißt ein neues, sehr ambitioniertes Programm des ARB, das im Sommer 2017 als vage Idee begann und in den nächsten Jahren die Vermittlungs- und Forschungsarbeit des ARB mitbestimmen wird. Die Abkürzung STINFORM bedeutet small towns in the former habsburgian monarchy. Da das Burgenland selbst keine großstädtischen Zentren hat - die Landeshauptstadt Eisenstadt hat ja nur knapp 15.000 Einwohner - wird der ARB Kleinstädte bis etwa 20.000 Einwohner aufsuchen und Filmessays über diese Städte drehen.

1993 gründeten sieben engagierte burgenländische Architekten (Heinrich W. Gimbel, Peter Grabner, Otmar Hasler, Hans Schandl, Gustav Schneller, Kurt Smetana, Rudolf Szedenik) den Verein ARCHITEKTUR RAUMBURGENLAND mit dem Ziel, zeitgenössische Architektur zu präsentieren und zugleich Aufklärungs- und Vermittlungsarbeit bei den zuständigen Gremien und in der Öffentlichkeit zu leisten. Es erschien das erste Buch: positionen – Beiträge zur Modernen Architektur im Burgenland, weitere Publikationen und Ausstellungen, die der burgenländischen Dorfentwicklung und -erneuerung gewidmet waren, folgten.

Künstler haben seit langem eine tiefe Affinität zum Burgenland entwickelt. Sie kommen her, bauen hier Häuser, verwurzeln sich mit der Landschaft, schaffen Werke. Der ARB hat sich daher vorgenommen, Künstlern und ihren Häusern im Burgenland eine Plattform zu bieten. Künstlerhäuser sind immer einmalig, richtungsweisend, ungewöhnlich. Sie bereichern das gewöhnliche Bauen durch bislang ungedachte Möglichkeiten. Unsere erste Publikation über KÜNSTLERHÄUSER ist Carl Pruscha gewidmet, einem der bedeutendsten Architekten unserer Zeit. Carl Pruscha hat vor langer Zeit eine Schlossruine aus der Spätrenaissance in Gattendorf erworben und zu einem außergewöhnlichen und zeitlosen Objekt umgebaut, in einer unglaublichen Einheit aus Alt und Neu, Interieur und Kunst, Gebäuden und Gärten. Zur Publikation gibt es im Frühjahr 2018 eine Exkursion zum Schloss in Gattendorf. (Text: Klaus-Jürgen Bauer)

Häuser der Architektur
Initiative Architektur:

darüber.davor.durchmischt.

VORTRAG

Vortrag von Lea Hofmann. Anschließend Podiumsdiskussion mit Andrea Klambauer (Landesrätin, Wohnen), Christian Struber (Salzburg Wohnbau), Andreas Schmidbaur, (Abteilungsvorstand – Raumplanung und Baubehörde der Stadt Salzburg) und Lea Hofmann. Moderation: Romy Seidl (ORF-Salzburg).

Haus der Architektur:

Häuser schaun: Smart City Graz_Baufeld…

Besichtigung

Pentaplan ZT-GmbH lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Smart City Graz_Baufeld Süd besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Initiative Architektur:

Architekturpreis Land Salzburg 2020

AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Alle zwei Jahre verleiht das Land Salzburg zur Förderung beispielgebender Leistungen auf dem Gebiet der Architektur einen Preis sowie ein Stipendium.

Initiative Architektur:

Architekturpreis Land Salzburg 2020

AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Alle zwei Jahre verleiht das Land Salzburg zur Förderung beispielgebender Leistungen auf dem Gebiet der Architektur einen Preis sowie ein Stipendium.

Haus der Architektur:

LandGespräche

Diskussionsreihe

Die „LandGespräche“ begleitend zur Ausstellung „LandLeben“ präsentieren in verschiedenen thematischen Panels AkteurInnen beispielhafter Projekte und Strategien aus Österreich und der Welt, die zu einer Neubelebung der ländlichen Gebiete beitragen, um damit zum Vordenken, Nachdenken und Mitmachen anz…

Architektur Haus Kärnten:

stone by stone

Kinder- und Jugendprogramm

Architektur Haus Kärnten:

FFERRAZZO

Rauminstallation

aut. architektur und tirol:

nominierungen neues bauen 2020

Aus den 75 Bauwerken, die 2020 zum Wettbewerb eingereicht wurden, hat die Jury – Anne-Julchen Bernhardt, Peter Haimerl und Marta Schreieck – 18 Projekte in die engere Auswahl aufgenommen.

Haus der Architektur:

LandLeben

Ausstellung

Die zunehmende Abwanderung aus den ländlichen Gebieten in die Städte, der dadurch verursachte Leerstand und damit einhergehende demographische Wandel der dörflichen Strukturen ist nicht nur in Österreich oder der Steiermark zu beobachten, sondern findet weltweit – wenn auch auf Grund unterschiedlich…

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

Sprechen über Architektur >>revisited

Die ZV Österreich öffnet ihr Medienarchiv und zeigt in der neuen online Vortragsreihe „Sprechen über Architektur >>revisited“ eine Auswahl an 10 Vorträgen aus den letzten 10 Jahren.

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

ÖGFA in der Zwischenzeit - 04

ÖGFA in der Zwischenzeit

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

Im Gedenken an Dietmar Steiner: Eine…

Österreichische Gesellschaft für Architektur:

ÖGFA in der Zwischenzeit - 01

ORTE Architekturnetzwerk NÖ:

Der Blick von außen - ONLINE Ausstellung

Reinhard Seiß: Neue Wahrnehmungen der Landeshauptstadt St. Pölten - Jetzt ONLINE zu besuchen!

aut. architektur und tirol:

widerstand und wandel online

information

Nachdem die Ausstellung "widerstand und wandel" zwischen März und Mai 2020 nicht besucht werden konnte, haben wir laufend ausgewählte Inhalte hier publiziert.

afo architekturforum oberösterreich:

Autokorrektur

Ausstellung

Verspätet aber doch kann die Ausstellung ab 22. Mai 2020 besucht werden. Begleitprogramm senden wir zur Zeit zweiwöchentlich auf DorfTV.

vai:

Einladung zur Unterstützung Monografie…

Zum 80. Geburtstag von Rudolf Wäger (1941 − 2019) wird im Februar 2021 eine Monografie erscheinen und es wird auch eine Ausstellung im vai geben. Alle, die dieses Projekt mittragen wollen, sind eingeladen, sich mit einem finanziellen Beitrag zu beteiligen.

Architekturstiftung Österreich:

Staatspreis Architektur 2020

Aufgrund der aktuellen Lage durch Covid-19 wird die Einreichfrist für den Staatspreis Architektur verlängert und Sie können noch bis 18. September 2020 Ihre Projekte einreichen.

aut. architektur und tirol:

widerstand und wandel

publikation

Eine anlässlich der 2020 im aut gezeigten Ausstellung "widerstand und wandel. über die 1970er-jahre in tirol" erschienene Publikation über die Aufbruchstimmung eines Jahrzehnts. Preis: Euro 38,00 (zuzüglich Versandspesen); Sonderpreis: 19,70 bei Kauf im aut

ORTE Architekturnetzwerk NÖ:

"Öffentlich versus privat"

10. Symposium zur Raumplanung

Das überkommene Verständnis davon, was Sache des Staats und Sache der Wirtschaft ist, hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend verändert: Während langfristige, übergeordnete Planungskonzepte von Ämtern an kommerziell tätige Experten ausgelagert werden, mehren sich die Forderungen, der freien …

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

BAUHERRENPREIS 2019 _ PREISTRÄGER

Am 08. November 2019 wurden im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung im ArchitekturHaus Kärnten die diesjährigen Gewinner_innen des ZV-Bauherrenpreises ausgezeichnet.

Architekturstiftung Österreich:

RaumGestalten Broschüre 2018/2019

Die neue Broschüre gibt Einblicke in die Projekte des Schuljahres 2018/2019. Zu sehen sind 12 unterschiedlichste Projekte von Schüler*innen der Volksschule bis zur Maturaklasse.

Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs:

BAUHERRENPREIS 2019 _ NOMINIERUNGEN

Die Nominierungen für den ZV-Bauherrenpreis 2019 sind fixiert. Die Nominierungsjurys in den einzelnen Bundesländern haben sich heuer für 24 Projekte aus insgesamt 132 Einreichungen entschieden.

Architekturstiftung Österreich:

RaumGestalten Broschüre 2017/18 & Ausschreibung für 2018/19

Die Broschüre mit Projekten zur Architektur des Schuljahres 2017/2018 ist erschienen. Zu sehen sind 11 unterschiedlichsten Projekte von SchülerInnen der Volksschule bis zur Maturaklasse. Wer im Schuljahr 2018/19 selbst mit einem Projekt mitmachen möchte, kann sich noch bis 10.12 bewerben.

vai:

Impulswochen »technik bewegt 2020«

Workshop

vai:

Energie Lounge

Eine Veranstaltungsreihe des Energieinstitut Vorarlberg in Kooperation mit dem vai Vorarlberger Architektur Institut.